DIE GALERIEDIE GALERIE

Georg Leisten | Stuttgarter Zeitung | 13.05.2016
Aus Liebe zum Chaos
In den Galerienotizen der Stuttgarter Zeitung bespricht Autor Georg Leisten die aktuelle Ausstellung »Crossing« in der Galerie ABTART von Bildhauer Paul Schwer und dem Malerduo deckkraft. Der Artikel beschreibt die Wirkung der großformatigen Gemälde und der Erweiterung des virtuellen Taumels durch die gegenübergestellten Installationen in den Raum. Es sei eine Überwältigungsmalerei, die die Frage beantworte, wieso Kunst überhaupt entstehe: aus Liebe zum Chaos.
Adrienne Braun | Stuttgarter Nachrichten | 03.05.2016
„Es war ein Happening für das ganze Dorf“
In den Stuttgarter Nachrichten interviewt Adrienne Braun den Künstler Florian Kaiser über das »Township Art Project« und die aktuelle Ausstellung. Kaiser spricht darin über die Entwicklung der Idee und der Zusammenarbeit mit den Bewohnern des Townships bei Kapstadt. Da das Projekt in enger Zusammenarbeit mit den Menschen vor Ort entstanden sei und diese einbezogen wurden, entwickelte sich das Streetart-Projekt zu einem Happening für das ganze Dorf.
Georg Leisten | Stuttgarter Zeitung | 18.03.2016
Vor dem Sturm
In den Galerienotizen weist die Stuttgarter Zeitung auf die aktuelle Ausstellung von Diana Rattrays Pastellarbeiten und Dorothee Pfeifers Objektmetamorphosen in der Galerie ABTART hin. Der Artikel beschreibt die verstörende Stimmung, welche durch die fast zu harmonisch wirkenden Bilder der Wahldüsseldorferin Rattray erzeugt werden. Die Arbeiten, die sich an alten Familienfotos orientieren, nehmen den Betrachter mit auf eine Reise in die Vergangenheit.
Adrienne Braun | Stuttgarter Zeitung | 19.02.2016
Gemaltes Wohnen
Die Stuttgarter Zeitung berichtet über die Bedeutung und das Selbstverständnis der Art Karlsruhe sowie über die Galerien und ausgestellten Kunstwerke. In diesem Zusammenhang wird auch ein viereinhalb Meter großes Objekt von Urban Hüter am Stand der Galerie ABTART beschrieben.
Susanne Kaufmann | SWR2 Kultur Info | 13.01.2016
Der Wortkünstler und die Kunst
Bei Kultur Info berichtet der SWR2 über die Ausstellung von Hans Magnus Enzensberger in der Galerie ABTART. Die Stuttgarter Galerie zeigt seine interaktiven »WortSpielZeuge«, die sich mit Enzensbergers Lebensthema beschäftigen: Dem Spiel mit der Sprache. Seine Objekte fordern vom Betrachter Aufmerksamkeit und körperliche Aktivität. Im Interview berichtet Enzensberger über seine Kunst und die Leidenschaft für seine Arbeit.
Dietrich Heißenbüttel | Stuttgarter Zeitung | 23.11.2015
Nicht nur die Dichter, auch die Maler lügen
Die Stuttgarter Zeitung berichtet über die Vernissage der aktuellen Ausstellung »Die Illusion ist alles« in der Galerie ABTART und die Diskussionsrunde zwischen Hans Magnus Enzensberger, Reto Keppler & Hans Kern und Jan Peter Tripp, die von SWR-Moderatorin Susanne Kaufmann geleitet wurde. Der Artikel geht auf die einzelnen Arbeiten der Künstler ein und fasst die Diskussionsrunde zwischen den Künstlern zusammen. In dem Gespräch behauptete Enzensberger mit einem Augenzwinkern, dass alle Maler Lügner seien.
Georg Leisten | Stuttgarter Zeitung | 16.10.2015
Platzhirsche
In den Galerienotizen weist die Stuttgarter Zeitung auf die aktuelle Ausstellung von Daniel Wagenblast buntfarbigen Holz- beziehungsweise Aluminiumskulpturen und Arbeiten von Isa Dahl in der Galerie ABTART hin. Der Artikel beschreibt die teils skurrilen Skulpturen von Daniel Wagenblast, die auch Helden einer Kurzgeschichte oder eines Trickfilms sein könnten. Des Weiteren geht der Artikel auf die Bildräume von Isa Dahl ein, die eine abstrakt verwunschene Welt aus Schläuchen, Schlaufen und Wellen zeigten.
Redaktion | Stuttgarter Zeitung | 10.10.2015
Pilze suchen
In der Rubrik »Mein Wochenende« beschreibt die Stuttgarter Zeitung einen Wochenende im Leben der Malerin Isa Dahl, das stets von Eckdaten ohne einen konkreten Plan geprägt ist. Zu ihren Terminen am Samstag gehören ein Besuch in der Galerie ABTART, in der gerade ihre Arbeiten ausgestellt werden, Pilze sammeln mit der Familie und ein Abstecher in ihr Atelier. Den Sonntag widme die Künstlerin einer Lesung der Kunstkritikerin Adrienne Braun im Renitenztheater.
Günter Baumann | Portal Kunstgeschichte | 25.09.2015
Kunst in Stuttgart Spezial: Art Alarm
Das Portal Kunstgeschichte stellt die teilnehmenden Galerien des Art Alarm in Stuttgart vor. Die Galerie ABTART bekenne mit dem bekannten Paar Isa Dahl und Daniel Wagenblast Farbe. Die Malerin ziehe den Betrachter mittels dynamischer Pinselschwungstrudel in einen Sog aus Faszination und Rausch und schaffe überzeugende Raumillusionen. Der Bildhauer gehe handgreiflich in die Ausstellung – aus holzgeschnitzten Pranken biete er alles an, was man sich vorstellen könne: beispielsweise Glühbirnen und Panzer.
Sabine Schwieder | Stuttgarter Zeitung/ Stuttgarter Nachrichten | 18.09.2015
Bilder mit Sogwirkung, ausgestreckte Hände
Die Stuttgarter Zeitung/ Stuttgarter Nachrichten berichten über die Ausstellung von Isa Dahl und Daniel Wagenblast »alles bleibt anders« in der Galerie ABTART. Beide seien keine Unbekannten, sondern gehörten zu den ersten ausgestellten Künstlern der Galerie. Der Artikel behandelt die Faszination und Sogwirkung, die Isa Dahls Gemälde beim Betrachter hervorrufen und beschreibt die gesellschaftskritischen und politischen Botschaften von Daniel Wagenblasts Skulpturen.
Sabine Schwieder | Stuttgarter Zeitung/ Stuttgarter Nachrichten | 18.09.2015
Der fließende Übergang zwischen Himmel und Meer
Die Stuttgarter Zeitung/ Stuttgarter Nachrichten berichten über die Ausstellung »Meereshorizonte« des Fotografen Frank Paul Kistner im Studio 57A. Mit seinen Fotografien wolle sich der Fotograf von der täglichen Bilderflut in den Medien abgrenzen und den Betrachter zum Verweilen und genauen Hinsehen anregen. Die Fotografien zeigten den fließenden Übergang zwischen Himmel und Meer, der den Blick des Betrachters in eine grenzenlose Weite lenke. Dabei gehe es um das Festhalten eines kurzen Augenblicks zwischen ständiger Bewegung und Veränderung.
Redaktion | Stuttgarter Nachrichten | 05.08.2015
Mit uns näher dran an der Kunst
Die Stuttgarter Nachrichten kündigen den Ortstermin in der Galerie ABTART im Rahmen der Ausstellung »FREUDE SCHÖNER GÖTTER FUNKEN – Am Anfang war das Kreuz« an. Zu diesem Anlass führen die Kuratoren Tilman und Gabriele Osterwold die Besucher durch die Ausstellung. Im Anschluss moderiert Nikolai Forstbauer, Kulturressortleiter der Stuttgarter Nachrichten, eine Gesprächsrunde über das Spannungsfeld Kunst und Kirche mit Tilman Osterwold und dem Künstler Roland Fischer unter dem Motto »When too perfect lieber Gott böse«.
Georg Leisten | Stuttgarter Zeitung | 31.07.2015
Arme Menschenmäuse
Georg Leisten bespricht in der Stuttgarter Zeitung die Ausstellung »Freude schöner Götter Funken – Am Anfang war das Kreuz« in der Galerie ABTART, die sich mit der Aktualität religiöser Vorstellungen befasst. Dabei stellt er einige Arbeiten heraus, wie beispielsweise ein Werk von Keith Haring, das an den Engelsturz erinnere. In der Welt bleibe Religiöses vor allem in seinen Motiven und Bildgattungen erhalten, zieht Leisten als Fazit.
Redaktion | chrismon | 01.07.2015
Termine im Juli
Das evangelische Magazin chrismon verweist in seiner Juli/ August Ausgabe auf die Ausstellung zum Kirchentag in der Galerie ABTART. Kirche und Religion seien schon lange nichts mehr für die bildende Kunst, oder doch? Wie Künstler heute religiöse Motive aufnehmen zeige die Ausstellung mit Malerei, Objekten, Fotografie und Klangkunst von Künstlern wie Keith Haring und Olaf Metzel.
Paula Wunderlich | kunst:art | 01.07.2015
Am Anfang war das….
Kunst:art berichtet über die aktuelle Ausstellung »Freunde schöner Götter Funken – am Anfang war das Kreuz« in der Stuttgarter Galerie ABTART. Im Mittelpunkt der Ausstellung stehe die Auseinandersetzung mit der christlichen Symbolik und der Ikonographie jedes einzelnen Werks. Die Ausstellung zeige, dass religiöse Themen auch in diesem Jahrhundert im künstlerischen Kontext weiter Bestand hätten.
Stuttgarter Zeitung | 15.04.2015
Wo Kleider zur Kunst werden: Elke Walters Mode in der Galerie ABTART
Die Stuttgarter Zeitung berichtet über das Modeevent mit der Designerin Elke Walter in der Galerie ABTART. Im Umfeld der Ausstellung »F.C. Gundlach: On the Wings of Fashion« zeigt Elke Walter ihre puristischen und eleganten Kleider der Linie »ESSENTIALS«, Einzelstücke der Kollektion »ONE OF A KIND« sowie – erstmals in Deutschland – ihre textilen Skulpturen.
Monopol | 26.03.2015
Ausstellungstipp: F.C. Gundlach

Das Kunstmagazin monopol verweist bei seinen Ausstellungstipps auf die Modefotografien von F.C. Gundlach, die in der Galerie ABTART zu sehen sind. Kuratiert von Klaus Honnef liefert »On the Wings of Fashion – Mode. Reise. Architektur« mit rund 100 fotografischen Bildern unterschiedlicher Größe, schwarz-weiß und farbig, manche von ihnen noch nie gezeigt, eine repräsentative Sicht über die klare und ausgefeilte Bildsprache und die ästhetische Haltung des Fotografen.

Sabine Schwieder | Filder-Zeitung | 25.03.2015
Mode als Abbild der Gesellschaft
Die Filder-Zeitung berichtet über die Ausstellung des renommierten Modefotografen F.C. Gundlach »On the Wings of Fashion – Mode. Reise. Architektur.« in der Galerie ABTART. Der Artikel beschreibt das Konzept des Kurators Klaus Honnef und lässt persönliche Erinnerungen von F.C. Gundlach einfließen. Da die Mode die Gesellschaft reflektiere, zeigten seine Werke im Rückblick den Wandel der Gesellschaft ebenso wie den der Mode und deren Übergang von der Haute Couture zum Prêt-à-porter.
Adrienne Braun | art Magazin | 09.03.2015
art Karlsruhe Messe-Check
In einem Rückblick auf die art Karlsruhe zeichnet das art Magazin den Messestand der Galerie ABTART, mit den interaktiven Installationen des Künstlers Boris Petrovsky, als »Besten Stand« aus.
Barbara Paul | SWR2 Journal | 05.03.2015
Im Dialog mit seinem Publikum
Im Journal am Mittag berichtet der SWR2 im Zusammenhang mit der art Karlsruhe über die Galerie ABTART, die den Künstler Boris Petrovsky auf der Messe zeigt. Der SWR2 hat den Künstler im Vorfeld in seinem Atelier in Konstanz besucht und spricht mit ihm über seine Installationen aus Neonröhren, ausrangierte Werbebanner und Küchenmaschinen, mit denen er die Macht der Medien- und Konsumwelt thematisiert.
Susanne Kaufmann | SWR2 Journal | 05.03.2015
Take away art!
Im Journal am Mittag berichtet der SWR2 live von der art Karlsruhe. Der von der Galerie ABTART präsentierte Boris Petrovsky erläutert im Interview, wie er den Betrachter interaktiv in seine Arbeiten einbezieht. Auf der Kunstmesse zeigte der Künstler seine iSelphyMachine, die den Betrachter selbst zum Teil des Kunstwerks werden lässt.
Sabine Schwieder | Filder-Zeitung | 16.01.2015
Kunstvolles Spiel mit der Technik
Die Filder-Zeitung berichtet über die Ausstellung von Objekten, Installationen und Tableaux des Medienkünstlers Boris Petrovsky in der Galerie ABTART. Der Artikel beschreibt seine teils interaktiven Arbeiten und sein künstlerisches Leitmotiv: Die kulturprägenden und eigendynamischen Kräfte der Technik.
Violetta Hagen | Stuttgarter Zeitung | 12.11.2014
Leidenschaftlicher Bilderprediger
Die Stuttgarter Zeitung berichtet über die Pressekonferenz mit Dario Fo und seine Ausstellung in der Galerie ABTART. Der Artikel gibt die zahlreichen Geschichten wider, die Fo zu seinen Bildern erzählen kann, und bezeichnet die Arbeit des Malers, Autors und Schriftstellers als Gesamtkunstwerk.
Redaktion | 3sat Kulturzeit | 11.11.2014
Nobelpreisträger Dario Fo "fälschte" Picassos
3sat Kulturzeit berichtet in den Kulturzeit-Nachrichten über das Pressegespräch mit Dario Fo in der Galerie ABTART und die »gefälschten« Picassos, die dieser für ein Theaterprojekt malte. Die Nachrichten verweisen auf die aktuelle Ausstellung seiner Werke in der Galerie ABTART.
Redaktion | dpa | 11.11.2014
Nobelpreisträger Dario Fo "fälschte" Picassos
Die Nachrichtenagentur dpa berichtet über den Besuch des Nobelpreisträgers Dario Fo in der Galerie ABTART anlässlich seiner Ausstellung und stellt die Geschichte der »gefälschten« Picassos in den Fokus. Eine Serie seiner Arbeiten sei stark von Picasso inspiriert, da Dario Fo diese für ein Theaterstück benötigte. Als der Erbe von Picasso enorme Summen für die Darstellung auf der Bühne forderte, malte Fo einfach seine eigenen »Picassos«.
Sabine Schwieder | Filder-Zeitung | 03.11.2014
Dario Fo als Geschichten erzählender Maler
Die Filder-Zeitung berichtet über die Ausstellung von Zeichnungen und Gemälden des italienischen Literaturnobelpreisträgers Dario Fo in der Galerie ABTART. Der Artikel beschreibt seinen beruflichen Werdegang sowie sein künstlerisches Leitmotiv: Das befreite Lachen.
Sabine Schwieder | Filder-Zeitung | 26.09.2014
Außerirdische erobern die Galerie Abtart
Die Filder-Zeitung berichtet über die anstehende Eröffnung der Ausstellung »Nürnberg-Connection« in der Galerie ABTART und stellt die Arbeiten der einzelnen Künstler vor.
Redaktion | Stuttgarter Nachrichten | 26.09.2014
Auf 23 Bühnen aktuelle Kunst
Die Stuttgarter Nachrichten berichtet über die 23 Galerien, die am Art Alarm teilnehmen und stellt die Galerie ABTART sowie die aktuelle Ausstellung »Nürnberg Connection« mit allen beteiligten Künstlern vor.
Redaktion | Cube | 01.12.2013
Der passende Rahmen
Moderne Architektur für junge Kunst. Begonnen hat alles ganz bescheiden in den Räumen eines Telefonbuchverlags. Heute ist die Galerie ABTART eine feste Größe im Süddeutschen Kulturleben und das neue Galeriegebäude ein architektonischer Blickfang.
Andrea Maier | AERINVESTOR | 20.02.2013
"Ich gehe nicht nach Berlin"

Interview mit Karin Abt-Straubinger – Von der Verlegerin zur Galeristin: Karin Abt-Straubinger wagte den Sprung. Sie betreibt heute eine Galerie sowie eine Foundation zur Förderung zeitgenössischer Kunst. Das alles in einem Vorort in Baden-Württemberg, wo es bisweilen ganz schön verrückt zugeht.

Klaus G. Danner | Message - Magazin der Messe Stuttgart | 10.01.2013
Architektur meets Modern Art
Sightseeing-Tipp: Galerie ABTART (Stuttgart-Möhringen)
Ralf Recklies | Stuttgarter Zeitung | 10.02.2012
Architekturauszeichnung für die Galerie ABTART
Architektenkammer Baden-Württemberg | 08.02.2012
Beispielhaftes Bauen – Galerie ABTART
Auszeichnungsverfahren »Stuttgart 2007-2011«
Georg Leisten | Stuttgarter Zeitung | 02.09.2011
Dem Renommee tut der Einsatz gut
Frederike Poggel | Stuttgarter Zeitung | 04.07.2011
Der Reiz fremder Wohnzimmer
ARD - YouTube Channel | 13.03.2011
Galerie ABTART […] - art Karlsruhe 2011 - Landesschau KulTour - SWR
Vernissage STUTTGART 12/09 | 01.10.2009
GALERIEPORTRÄT
BauNetz | 23.09.2009
Kunststück
Galeriebau in Stuttgart eröffnet
Adrienne Braun | Stuttgarter Zeitung | 09.09.2008
Schwarzes Haus in Möhringen abgerissen
SÜDWEST AKTIV | 08.08.2008
Ein Haus trägt Trauer
COUNTERLAUGHS | 03.08.2008
Das Schwarze Haus von Möhringen
Michael Külbel | Artefacti | 02.08.2008
Wenn ein Haus Trauer trägt - »Schwarz ist die endgültigste Farbe«
Daniela Eichert | Stuttgarter Wochenblatt | 19.06.2008
Ein Haus trägt schwarz